Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Bundestagsfahrten

Aktuelle Information

Aufgrund der Corona-Pandemie hat das Bundespresseamt entschieden, alle Besucherfahrten der Bundestagsabgeordneten zunächst bis zum 31. Dezember 2020 abzusagen. Dies betrifft leider auch die Besucherfahrten ab München vom 21. bis 24. Oktober 2020 und vom 09. bis 12. Dezember 2020 sowie die Besucherfahrt ab Passau vom 29. November bis 02. Dezember 2020.

Die aktuelle Situation lässt es nach wie vor nicht zu, die Besucherfahrten wie geplant durchzuführen. Auch wenn im öffentlichen und wirtschaftlichen Leben heute vieles wieder möglich ist, worauf wir in den ersten Monaten der Pandemie verzichten mussten, sind weiterhin Wachsamkeit und Vorsicht angeraten.
Angesichts der derzeitigen Situation hat der Ältestenrat des Deutschen Bundestages entschieden, dass zunächst bis zum 31. Dezember 2020 keine Besuchergruppen im Bundestag empfangen werden können. Damit entfällt der maßgebliche Programmpunkt einer politischen Informationsfahrt. Daher hat auch das Bundespresseamt, welches die Informationsfahrten organisiert, entschieden, alle bis Jahresende geplanten Fahrten abzusagen.

Auch wenn niemand das weitere Infektionsgeschehen voraussehen kann und wir wohl noch eine Zeit lang mit Einschränkungen werden leben müssen, so hoffen wir, dass im kommenden Jahr wieder Besucherfahrten nach Berlin stattfinden können. Sollte es uns möglich sein, im Jahr 2021 zu politischen Informationsfahrten einzuladen, werden wir Sie darüber an dieser Stelle natürlich zu gegebener Zeit informieren.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Wir hoffen, dass wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt bei einer unserer Informationsfahrten begrüßen können und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Besuchsfahrten für Schulklassen und politisch interessierte Gruppen

Als Mitglied des Deutschen Bundestages kann ich in jedem Kalenderjahr bis zu 230 Personen zu einem Plenarbesuch oder einem Informationsbesuch in den Deutschen Bundestag einladen. Das Angebot richtet sich an politisch interessierte Menschen im Alter von mindestens 15 Jahren bzw. der 9. Jahrgangsstufe und kann ein interessanter Programmpunkt einer Klassenfahrt sein. Die Gruppengröße muss mindestens 10 und darf maximal 50 Personen pro Fahrt betragen.

Zum Standardprogramm gehört der Besuch einer Plenardebatte oder ein Informationsvortrag auf der Besuchertribüne über die Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments sowie ein einstündiges Gespräch mit mir. Außerdem wird ein kostenfreies Essen im Besucherrestaurant gereicht und es besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes. Die Fahrtkosten können durch den Besucherdienst bezuschusst werden. Nähere Informationen und Auskünfte erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Wenn Sie an einer Besuchsfahrt interessiert sind und Sie eingeladen werden möchten, schreiben Sie mir: andreas.wagner@bundestag.de

Mehrtägige Informationsfahrten für Bürgerinnen und Bürger

Das Bundespresseamt bietet jedem Abgeordneten die Möglichkeit, Bürgerinnen und Bürger nach Berlin einzuladen.
Bei der viertägigen Reise erhalten die politisch interessierten Besucher*innen einen umfangreichen Einblick in das politische Berlin.
Neben einem Besuch im Reichstagsgebäude, einem Informationsvortrag über Arbeitsweise und Zusammensetzung des Deutschen Bundestages steht dabei auch ein Gespräch mit Andreas Wagner (MdB) aus Geretsried auf dem Programm.
Und natürlich gibt es ganz viel Geschichte, Kunst und Kultur zu sehen und zu erleben.
Insgesamt werden vom Bundespresseamt im Rahmen des offiziellen Programms drei Übernachtungen bezahlt, Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie je ein Getränk pro Essen. Lediglich für Eintrittsgebühren wird pro Person ein Kostenbetrag von € 25. – fällig.

Bei den BPA-Fahrten des Wahlkreisbüros Geretsried erfolgt die Anreise per Bahn ab München, bei den BPA-Fahrten des Bürgerbüros Passau erfolgt die Anreise per Bus oder Bahn ab Passau. Auch hierfür trägt das Bundespresseamt die Kosten.

Wieso?
Weil man von Seiten des Bundestages auf diese Weise es möglichst vielen Menschen ermöglichen will, die Bundeshauptstadt samt ihren Institutionen zu besuchen. Denn Demokratie lebt von Transparenz. Und dazu dienen auch diese Fahrten. Politik hautnah erleben - besser kann man das nicht als an diesen vier Tagen in Berlin!

Interesse?
Für BPA-Fahrten des Geretsrieder Wahlkreisbüros:
Wenden sie sich bitte an das Geretsrieder Wahlkreisbüro telefonisch unter 0 81 71/9 99 23 58 und per Mail unter andreas.wagner.wk@bundestag.de.

Für BPA-Fahrten des Passauer Bürgerbüros:
Wenden sie sich bitte an das Passauer Bürgerbüro telefonisch unter 08 51 / 98 83 26 98 und per Mail unter andreas.wagner.ma04@bundestag.de.

 

Termine für 2020:

  • abgesagt: 20. Mai bis 23. Mai (Passau - Zustiegsmöglichkeit Deggendorf)
  • abgesagt: 10. Juni bis 13. Juni (Geretsried) - Thema "Klimawandel"
  • abgesagt: 21. Oktober bis 24. Oktober (Geretsried) 
  • abgesagt: 29. November bis 02. Dezember (Passau - Zustiegsmöglichkeit Deggendorf) 
  • abgesagt: 09. Dezember bis 12. Dezember (Geretsried) 


Nähere Informationen und Auskünfte erhalten Sie gerne auf Anfrage.