Zum Hauptinhalt springen
Foto: Katja-Julia Fischer

Andreas Wagner unterstützt Sammlungsbewegung #aufstehen

Berlin/Geretsried - Der Geretsrieder Bundestagsabgeordnete Andreas Wagner unterstützt die von Sahra Wagenknecht initiierte Sammlungsbewegung #aufstehen und sieht darin eine Chance für einen neuen gesellschaftlichen Aufbruch für ein gerechtes und friedliches Land.

Andreas Wagner: "Die Partei DIE LINKE. ist meine Partei und ich freue mich über jedes neue Mitglied. Ich will, dass wir stärker werden und unser nächstes Ziel ist der Einzug der Partei DIE LINKE. in den Bayerischen Landtag. Gleichzeitig halte ich eine überparteiliche und bundesweite außerparlamentarische Bewegung für dringend notwendig, die soziale Gerechtigkeit und Frieden wieder zum Thema macht und dafür sorgt, dass die Sorgen und Ängste der Menschen von der Politik ernst genommen werden. Wir brauchen für die Probleme in der heutigen Zeit, Lösungen, die das Miteinander stärken statt Ausgrenzung und Hass. Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen gegeneinander ausgespielt werden. Hierfür müssen wir die Kräfte bündeln. Deshalb unterstütze ich die Sammlungsbewegung #aufstehen."
Wagner weiter: "#aufstehen ist eine Einladung an alle Menschen, sich in die Politik einzumischen und gemeinsam für eine Politik zu streiten, in der die Interessen der Mehrheit der Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht die Profitinteressen von wenigen. Ich finde es wichtig, dass man sich nicht auf Parteien und Politikerinnen und Politiker verlässt, sondern, dass man gemeinsam anpackt, an Lösungen arbeitet und die Welt von morgen mitgestaltet. Wir brauchen einen gesellschaftlichen Aufbruch und bin davon überzeugt, dass dies mit der Sammlungsbewegung #aufstehen gelingen kann."

Nähere Informationen gibt es hier: www.aufstehen.de