Zum Hauptinhalt springen
Foto: Katja-Julia Fischer

Josef Ilsanker

Vernetzungstreffen für das Volksbegehren Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern.

Überlastete Pflegekräfte, überfüllte Notaufnahmen, zu wenig Zeit für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Problem hat einen Namen: Pflegenotstand.

In Bayerns Krankenhäusern fehlen 12.000 Pflegestellen. Mit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung und der Einführung von Fallpauschalen wurden Stellen abgebaut, um mit geringeren Kosten möglichst große Gewinne zu generieren.                                                       
Um das Wohl und die Sicherheit der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten und die Beschäftigten im Krankenhaus zu entlasten, startete das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“.

Für die Erreichung der gesetzten Zielmarke von bayernweit 40 000 Unterschriften liegt noch viel Arbeit vor uns. Um die Unterschriftensammlung auch in Geretsried/Wolfratshausen zum Erfolg zu führen, sind die Bündelung der Kräfte aller Organisationen und Einzelpersonen, die hinter den Zielen des Volksbegehrens stehen sowie gemeinsame Aktionen sehr wichtig.

Zu einem Vernetzungstreffen und Austausch lädt das Wahlkreisbüro Andreas Wagner, MdB alle Interessierten herzlich am 06.09.18 um 19 Uhr in das Wahlkreisbüro von Andreas Wagner, MdB, Kirchplatz 14, 82538 Geretsried ein.

Weitere Infos zum Volksbegehren: www.stoppt-pflegenotstand.de